Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
  Menü

Regionale Filmtage

Die letzten Regionalen Filmtage fanden an der Göttinger BBS I im Rahmen des Schulprojekts "Gemeinsames Haus" statt.

Hier geht es zum Film

Im gemeinsamen Arbeiten und Erleben jugendlicher Geflüchteter und deutscher Jugendlicher beim gemeinsamen Hausbau kommen kulturelles und praktisches Wissen verschiedener Menschen und Nationen zusammen. Neben der Kernarbeit des Hausbaus finden Workshops in den Bereichen Film, Radio, Öffentlichkeitsarbeit/Werbung und Veranstaltungsorganisation statt. Das Projekt, getragen von der Kunstvermittlung des Kunstvereins Göttingen und dem KAZ, fand in Kooperation mit der BBS1, der LEB (im Rahmen der Regionalen Filmtage) und dem Stadtradio Göttingen statt.

 

Unterstützung erhielten die Schüler_innen bei den Filmarbeiten durch die LEB im Rahmen der "Regionalen Filmtage an Schulen". Angeleitet und unterstützt wurden die Filmarbeiten von Tobias Milde von Blickwechsel e. V. Die anderen Workshops erhielten Unterstützung vom Stadtradio Göttingen und dem Team von Kunstverein und KAZ.

Das Projekt "Gemeinsames Haus" wird gefördert von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

Die Regionalen Filmtage an Schulen „Flucht und Vertreibung heute" sind ein Projekt des NLQ und der AEWB zur Förderung politischer Bildung in Schulen in Zusammenarbeit mit den „Demokratiezentren der niedersächsischen Erwachsenenbildung" und den Medienzentren des Landes Niedersachsen.