Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
  Menü

© Rawpixel Ltd./Fotolia.com

Bildung und Beratung

 

vor allem im ländlichen Raum anzubieten bzw. zu fördern ist unser zentrales Anliegen. Seit unserer Gründung verstehen wir uns darauf, den ländlichen Raum lebenswert zu gestalten.

Unsere Bildungsschwerpunkte in der beruflichen Bildung sind

  • berufliche und gesellschaftliche Integration
  • Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung
  • Gesellschaft und Politik
  • Ökologie und Umwelt
  • Sprachen und Gesundheit

Unsere Bildungsschwerpunkte im Gruppen- und Vereinsbezug liegen in

  • gemeinsamer Bildungsarbeit mit örtlichen Gruppen und Vereinen
  • Fortbildungen zu ehrenamtlichem Engagement
 
Unser Bildungsnetzwerk setzt sich u. a. aus allen Gruppen und Vereinen der LEB Kreisarbeitsgemeinschaften, der Bildungsgenossenschaft (BIGS), der Gesundheitsregion Südniedersachsen, dem Arbeitskreis Frauen in der privaten Wirtschaft, der Ländlichen Heimvolkshochschule Mariaspring, der Bioküche Leinetal zusammen.

Die Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen (LEB) wurde 1951 als Verein gegründet unter der Federführung des Niedersächsischen Landvolkverbandes und mit Beteiligung der wesentlichen landwirtschaftlichen Verbände und Organisationen. Unser Arbeitsumfang beträgt ca. 300.000 Unterrichtsstunden jährlich in etwa 10.000 Veranstaltungen mit über 170.000 Teilnehmenden. Die Aufgabe der LEB ist eine vielfältige Bildungsarbeit in Niedersachsen zur Förderung des kulturellen Lebens in den Gemeinden, Integration benachteiligter Bevölkerungsgruppen, Aus-, Fort- und Weiterbildung im Beruf und Bewältigung des Strukturwandels in Wirtschaft und Gesellschaft. Die LEB ist dabeidem Gemeinwohl verpflichtet, politisch und weltanschaulich unabhängig, besonders im ländlichen Raum aktiv und der Arbeit mit Vereinen und Gruppen verbunden.
Download