Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
  Menü

BetA

Sie kümmern sich um Ihre pflegebedürftigen Eltern oder andere Familienangehörige und Sie verlieren sich manchmal selbst aus den Augen oder es gibt Phasen da wächst Ihnen einfach alles über den Kopf? Dann kann Ihnen dieser Arbeitskreis für betreuende Angehörige (BetA) in Duderstadt neue Sichtweisen eröffnen. Der Arbeitskreis bietet ab September die Gelegenheit zum Austausch für alle pflegenden Angehörigen und Interessierten.

UNSER ARBEITSKREIS BESCHÄFTIGT SICH MIT:

Viele Menschen, die im Berufsleben stehen oder Kinder versorgen, betreuen „nebenbei“ erkrankte, pflegebedürftige und meist ältere Angehörige. Diese Mehrfachbelastung kann zu Überforderung und starken Unzufriedenheit führen und letztlich auch krank machen. Deshalb ist es wichtig, dass die Betroffenen gut für sich selbst sorgen und regelmäßig mit anderen über ihre Situation sprechen, die ähnliches erleben. Es ist für alle Betroffenen schwer mitzuerleben, dass sich z .B. mit der eigenen Mutter nicht mehr wie früher unterhalten werden kann und zu akzeptieren, dass eine neue Phase des Miteinanders begonnen hat.

WO UND WANN TREFFEN WIR UNS?

Um die betroffenen Pflegenden auf diesem Weg zu unterstützen treffen wir uns alle zwei Monate donnerstags um 18:30 Uhr  in Duderstadt. Der Ort wird vorher bekannt gegeben.

Geleitet werden die Treffen von Frau Michaela Diedrich, Vorsitzende des Kreisverbandes der Duderstädter Landfrauenvereine. Unterstützt wird Sie dabei von fachkundigen Referent*innen und der LEB.

 

Die nächsten Termine sind am:

3. Mai 18.30 Uhr zum Thema "Der Umgang mit Arzt/Krankenhaus"

und am 26.7. 18.30 Uhr zum Thema "Physische Belastung und Stressabbau"