Aktuelle Bildungsangebote

Region Südniedersachsen

Die Region Südniedersachsen bietet ein buntes Programm an Fortbildungen, Beratungen, Sprachkursen, politischer Bildungsarbeit und vieles mehr. In der folgenden Auflistung können Sie sich ein Bild von unserem Angebot machen. Alle Angebote sind ausführlicher in der anschließenden Liste nach Ort zu finden. Falls Sie Interesse oder Fragen haben, sprechen Sie uns an!

Arbeit und Beschäftigung

Sprache
  • 300-Std.-Deutsch – Sprachkurse für Geflüchtete (Göttingen, Einbeck, Bad Gnadersheim, Northeim, Osterode, Herzberg
  • Deutsch als Fremdsprache in der Sprachschule Tandem: Intensivkurse, Sommerkurse, Power-Kurse, Test-DaF- Vorbereitung, Abendkurse, Corporate Training (Göttingen)
  • BAMF-Integrationskurs Alphabetisierung (Northeim, Osterode)
  • Berufsbegleitender Sprachkurs für EU-Bürger (Northeim)

Weitere Angebote

Beratung

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die zuständigen Bildungszentren oder an das Regionalbüro Südniedersachen

Eine Übersicht der Standorte und Projekte in der Region Südniedersachsen, Einzelheiten, Orte, Zeiten und mehr finden Sie in unserem Programm-Download :)

Projekttitel

Beschreibung

Zeitraum

Unabhängige Sozialberatungsstelle

Beratung von erwerbslosen SGB II-Leistungsbeziehern.

Fortlaufend

300-Std.-Deutsch – Sprachkurse für

Geflüchtete

Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen sollen die Möglichkeit erhalten, sich in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu orientieren und typische Alltagssituationen kennen zu lernen. Die Teilnehmenden sollen die Grundlagen der deutschen Sprache erlernen, damit sich ihre Chancen der sozialen und beruflichen Integration erhöhen.

Fortlaufend

Berufsorientierung zur Arbeitsmarktnähe (BOAM) in der JA Hameln, Abtlg. Offener Jugendvollzug Göttingen Leineberg

Das Angebot richtet sich an Inhaftierte der JA Hameln, Abtlg. offener Jugendvollzug Göttingen-Leineberg. Ziel ist es, mittels Qualifizierung und Begleitung die Reintegration junger Strafgefangener in den Arbeitsmarkt zu fördern und gleichzeitig ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken.

Bis 31.12.2020

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) in der JA Hameln, Abtlg. Offener Jugendvollzug Göttingen-Leineberg

Die Maßnahme richtet sich an Jugendliche der JA Hameln ohne berufliche Erstausbildung. Ziel ist, einen Zugang zum Ausbildung- oder Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Fortlaufend

 

 

Standort Göttingen

 

Projekttitel

Beschreibung

Zeitraum

Upgrade

Das Göttinger Modulkonzept (Module Wirtschaftsenglisch, Mediation und QM mit DGQ-Prüfung) richtet sich an alle arbeitsu­chenden Akademikerinnen und Akademiker mit dem Ziel, ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Fortlaufend

Friedlandgarten - Interkultureller Gemeinschaftsgarten

Hier wird ein Gartengrundstück in der Gemeinde Friedland von geflüchteten Menschen aus dem GDL und interessierten Einwohnern der Gemeinde ökologisch bearbeitet. Weiterhin werden Workshops, kleinere Weiterbildungsangebote und öffentliche Veranstaltungen angeboten. Durch die gemeinsame Tätigkeit wird der interkulturelle Austausch gefördert.

16.03.2017 – 15.03.2020

300-Std.-Deutsch – Sprachkurse für

Geflüchtete

Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen sollen die Möglichkeit erhalten, sich in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu orientieren und typische Alltagssituationen kennen zu lernen. Die Teilnehmenden sollen die Grundlagen der deutschen Sprache erlernen, damit sich ihre Chancen der sozialen und beruflichen Integration erhöhen.

Fortlaufend

Dorf ist nicht gleich Dorf (DING)

Das Pilotprojekt bietet eine Begleitstruktur für angehende Dorfmoderator*innen in Südniedersachsen. Aufbauend auf der Basisschulung Engagementlotsen und Dorfmoderation wird über das Projekt „Dorf ist nicht gleich Dorf“ (DING) modular eine Weiterqualifizierung für Interessierte und Teilnehmende aus Südniedersachsen entwickelt und angeboten. Im Vordergrund steht die Weiterentwicklung von Fähigkeiten zur Moderation von sozialen Dorfentwicklungsprozessen in Südniedersachsen. Kenntnisse über Infrastrukturbedingungen, demografische Entwicklung und soziale Gruppenprozesse in ländlichen Räumen werden geschult sowie Moderationstechniken insbesondere Interventionsmöglichkeiten und mediative Ansätze werden praktisch erprobt.

01.12.2017 – 30.06.2020

Geprüfte Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung (gFAB)

Berufsbegleitende Fortbildung zur geprüften Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung für Mitarbeitende in Einrichtungen und Werkstätten für behinderte Menschen.

07.02.2019 – 29.05.2021

Berufspraktische Weiterbildung in Teilzeit

Berufsbezogene Kenntnisvermittlung für Teilnehmende mit Migrationshintergrund in den Berufsfelder Gesundheit und Soziales, Handwerk, Gewerbe/Technik, Wirtschaft/Verwaltung. Die Maßnahme beinhaltet außerdem eine Stunde Einzelcoaching pro Woche, berufsbezogenen Spracherwerb und ein dreimonatiges Betriebspraktikum.

04.09.2019 – 03.09.2022

Coaching für die Zukunft

Modul 1: Arbeitssuchende sollen an den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt herangeführt werden; Modul 2: Vermittlungshemmnisse feststellen, verringern oder beseitigen; Modul 3: Es wird an eine selbständige Tätigkeit herangeführt; Modul 4: Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme.

15.02.2019 – 14.02.2021

 

 

Tandem – Internationales Sprachzentrum

 

Projekttitel

Beschreibung

Zeitraum

Intensivkurse Deutsch

Die Intensivkurse dauern jeweils 8 Wochen und decken damit den Stoff einer Niveaustufe des europäischen Referenzrahmens ab. Man kann den Kurs für eine beliebige Zahl von Wochen buchen. Es wird effektiv in kleinen Gruppen von 6 bis 7 Teilnehmenden gelernt. Freizeitangebote am Nachmittag helfen beim Lernen.

Fortlaufend

Intensivkurs Deutsch-Plus

Wie Intensivkurs Deutsch mit zusätzlich einer Stunde Einzelunterricht pro Tag.

Fortlaufend

Sommerkurse

Die Teilnehmenden wählen frei, für wie viele Wochen sie teilnehmen möchten.

Im Sommer fortlaufend

Power-Kurse

Einzelunterricht, Partnerkurse für 2 Personen, Minigruppenkurse für 3 – 5 Teilnehmende (gemeinsame Anmeldung erforderlich). Individuelle Kursdauer, freie Absprache der Unterrichtsstunden mit den Lehrenden.

Fortlaufend

Test-DaF-Vorbereitung

Die Teilnehmenden bereiten sich in kleinen Gruppen (bis zu 8 Teilnehmende) gezielt auf die Prüfung vor.

Fortlaufend

Abendkurse Deutsch

Die achtwöchigen Abendkurse sind ideal für alle, die neben dem Beruf oder Studium in kleinen Gruppen (4 – 8 Teilnehmende) mit dem Deutschlernen beginnen oder ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten.

Fortlaufend

Sprachstudienaufenthalte für Schüler_ innengruppen in Göttingen

Diese Kurse werden entsprechend den individuellen Wünschen der Teilnehmenden geplant. Das Angebot umfasst Unterbringung mit Verpflegung, Deutschunterricht auf hohem Niveau und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Fortlaufend

Corporate Training: Deutsch oder Englisch lernen am Arbeitsplatz

Ein Angebot für Firmen, die ihre Mitarbeitenden bei der sprachlichen Kompetenzentwicklung in Deutsch oder Englisch unterstützen möchten. Der Unterricht kann im Einzeltraining oder in einer Kleingruppe stattfinden.

Fortlaufend

 

 

 

LEB Regionalbüro Südniedersachsen

Groner Landstr. 27

37081 Göttingen

Telefon: 0551 82079-0

E-Mail: goettingen@leb.de

Regionalleiterin: Cornelia Lüer-Hempfing

 

LEB Bildungszentrum Göttingen

Groner Landstr. 27

37081 Göttingen

Telefon: 0551 370854-0

E-Mail: biz-goettingen@leb.de

Leitung: Martin Skowronek

 

TANDEM Göttingen

Hospitalstr. 5

37073 Göttingen

Telefon: 0551 485055

E-Mail: info@sprachzentrum.de

Leitung: Petra Rotter

Außenstelle Göttingen

JA Hameln/Abteilung Off. Vollzug Göttingen

Rosdorfer Weg 76

37081 Göttingen

Telefon: 0551 507277-1

Leitung: Petra Rotter

 

Außenstelle Göttingen

Haus der Kulturen

Hagenweg 2e

37081 Göttingen

Telefon: 0551 307013-0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

Standort Duderstadt

 

Projekttitel

Beschreibung

Zeitraum

School’s out

 

Die Tagesgruppe richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren. Das Projekt leistet sozialraumorientierte und individuelle Unterstützung bei der Lösung von kurzfristigen Konflikten und/oder langfristigen psychosozialen Problemen.

fortlaufend

 

 

Kontakt

 

LEB Bildungszentrum Göttingen

Groner Landstraße. 27

37081 Göttingen

Tel.: 0551 37 08 54-0

Fax: 0551 37 08 54-19

E-Mail: biz-goettingen@leb.de

Leitung: Martin Skowronek

Haus Talwiese

August-Werner-Allee 6

37115 Duderstadt

Tel.: 05527 84 91 30 3

 

 

Standort Einbeck

 

Projekttitel

Beschreibung

Zeitraum

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) in Einbeck

Die Maßnahme richtet sich an Jugendliche oder junge Erwachsene ohne berufliche Erstausbildung. Ziel ist einen Zugang zum Ausbildung- oder Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Fortlaufend

Bewerbercenter Bad Gandersheim, Einbeck und Uslar

Empfänger*innen von SGBII- und SGB III-Leistungen haben hier die Möglichkeit ihre Bewerbungsunterlagen zu optimieren. Ziel ist der (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Fortlaufend

300-Std.-Deutsch – Sprachkurs für

Geflüchtete in Einbeck und Bad Gandersheim

Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen sollen die Möglichkeit erhalten, sich in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu orientieren und typische Alltagssituationen kennen zu lernen. Die Teilnehmenden sollen die Grundlagen der deutschen Sprache erlernen, damit sich ihre Chancen der sozialen und beruflichen Integration erhöhen.

Fortlaufend

300-Std.-Deutsch – Sprachkurs für

Geflüchtete Frauen in Bad Gandersheim

Sprachkurs für geflüchtete Frauen mit niedrigschwelliger Berufsorientierung. Dieser Kurs richtet sich insbesondere an Mütter, die aufgrund ihrer familiären Verpflichtungen nicht an traditionellen Sprachkursen teilnehmen können.

Fortlaufend

Berufspraktische Weiterbildung in Teilzeit in Bad Gandersheim und Einbeck

Berufsbezogene Kenntnisvermittlung für Teilnehmende mit Migrationshintergrund in den Berufsfelder Gesundheit und Soziales, Handwerk, Gewerbe/Technik, Wirtschaft/Verwaltung. Die Maßnahme beinhaltet außerdem eine Stunde Einzelcoaching pro Woche, berufsbezogenen Spracherwerb und ein dreimonatiges Betriebspraktikum.

04.09.2019 – 03.09.2022

Coaching für die Zukunft

Modul 1: Arbeitssuchende sollen an den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt herangeführt werden; Modul 2: Vermittlungshemmnisse feststellen, verringern oder beseitigen; Modul 3: Es wird an eine selbständige Tätigkeit herangeführt; Modul 4: Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme.

15.02.2019 – 14.02.2021

 

Kontakt

 

LEB Bildungszentrum Einbeck

Altendorfer Straße 43

37574 Einbeck

Telefon: 05561 31 35-0

Fax: 05561 31 35-11

E-Mail: biz-einbeck@leb.de

Leitung: Silke Hehn

 

 

 

Standort Northeim

 

Projekttitel

Beschreibung

Zeitraum

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)

Die Maßnahme richtet sich an Jugendliche oder junge Erwachsene ohne berufliche Erstausbildung. Ziel ist, einen Zugang zum Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Fortlaufend

Pflegehelferin,

Präsenz- und Betreuungskraft

 

Ziel ist es als Präsenz- und Betreuungskraft pflegerische Tätigkeiten auszuüben. Es werden Kompetenzen vermittelt, demente und pflegebedürftige Menschen durch den Alltag zu begleiten. Eine Präsenzkraft ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Hauswirtschaft, Pflege und Betreuung.

Fortlaufend

Qualifizierung zur Seniorenbegleitung (intensiv) mit Befähigung zur zusätzlichen Betreuung nach § 53 c Abs. 3

SGB XI

Dieses Projekt qualifiziert den Teilnehmenden zur Betreuung von Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen. Betroffene Bewohner sollen bei ihren alltäglichen Aktivitäten unterstützt und ihre Lebensqualität erhöht werden. Ein ergänzendes Praktikum in einer stationären Einrichtung rundet den Kurs ab.

Fortlaufend

Nachschulung Seniorenbegleitung nach

§ 53 c SGB XI

Diverse Themen. Die Teilnehmenden halten ihre beruflichen Kenntnisse auf dem neuesten Stand

Fortlaufend

Unabhängige Sozialberatungsstelle

Beratung von erwerbslosen SGB II-Leistungsbeziehern.

Fortlaufend

 

300-Std.-Deutsch – Sprachkurs für Geflüchtete

 

Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen sollen die Möglichkeit erhalten, sich in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu orientieren und typische Alltagssituationen kennen zu lernen. Die Teilnehmenden sollen die Grundlagen der deutschen Sprache erlernen, damit sich ihre Chancen der sozialen und beruflichen Integration erhöhen.

Fortlaufend

Berufspraktische Weiterbildung in Teilzeit

Berufsbezogene Kenntnisvermittlung für Teilnehmende mit Migrationshintergrund in den Berufsfelder Gesundheit und Soziales, Handwerk, Gewerbe/Technik, Wirtschaft/Verwaltung. Die Maßnahme beinhaltet außerdem eine Stunde Einzelcoaching pro Woche, berufsbezogenen Spracherwerb und ein dreimonatiges Betriebspraktikum.

04.09.2019 – 03.09.2022

BAMF-Integrationskurs Alphabetisierung

Diese Kurse richten sich an Migranten, denen die lateinische Schrift fremd ist. Die Berechtigung zur Teilnahme kann vom Ausländerbüro, vom Jobcenter oder vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ausgestellt werden. Voraussetzung ist ein dauerhafter Aufenthaltsstatus oder eine gute Bleibeperspektive für Asylsuchende.

Der Gesamtumfang der Kurse mit Alphabetisierung beträgt 1300 Unterrichtsstunden. Neben dem Erlernen der lateinischen Schrift werden auch mündliche Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermittelt. Am Ende legen die Teilnehmer den „Deutschtest für Zuwanderer“ ab, mit dem sie die Niveau-Stufen A2 oder B1 nachweisen können.

In den 1300 Stunden ist ebenfalls der Orientierungskurs enthalten. Diesen beenden die Teilnehmer mit dem Test „Leben in Deutschland“.

06.05.2019 – 30.10.2020

und

15.07.2019 – 15.02.2021

Berufsbegleitender Sprachkurs für EU-Bürger

Die Teilnehmenden sollen in die Lage versetzt werden, sich in den deutschen Alltag zu integrieren. Vorrangige Ziele sind dabei das Beherrschen der deutschen Sprache und das Kennenlernen unseres Rechts- und Normensystems.

06.05.2019 – 30.10.2020

Coaching für die Zukunft

Modul 1: Arbeitssuchende sollen an den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt herangeführt werden; Modul 2: Vermittlungshemmnisse feststellen, verringern oder beseitigen; Modul 3: Es wird an eine selbständige Tätigkeit herangeführt; Modul 4: Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme.

15.02.2019 – 14.02.2021

Modulare Weiterbildung Hauswirtschaft –

Modul 1 - 4

Die Teilnehmenden setzen sich mit den Grundlagen der professionellen Gestaltung hauswirtschaftlicher Arbeitsprozesse auseinander, erlernen qualitätssichernde Maßnahmen und die rechtlichen und arbeitstechnischen Rahmenbedingungen und beschäftigen sich mit Rohstoff- und Ressourcenmanagement

26.08.2019 – 20.09.2020

 

Kontakte

 

LEB Bildungszentrum Northeim

Göttinger Str. 31-33

37154 Northeim

Telefon: 05551 90805-0

Fax: 05551 9080529

E-Mail: biz-northeim@leb.de

Leitung: Silke Hehn

Außenstelle Northeim

Güterbahnhofstraße 8-8a

37154 Northeim

Telefon: 05551 9140634

E-Mail: biz-northeim@leb.de

 

 

 

 

Standort Osterode

 

Projekttitel

Beschreibung

Zeitraum

Qualifizierung zur Seniorenbegleitung (intensiv) mit Befähigung zur zusätzlichen Betreuungskraft nach § 53 c Abs. 3 SGB XI

Dieses Projekt qualifiziert Teilnehmende zur Betreuung von Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen. Betroffene Bewohner sollen bei ihren alltäglichen Aktivitäten unterstützt und ihre Lebensqualität erhöht werden. Ein ergänzendes Praktikum in einer stationären Einrichtung rundet den Kurs ab.

Fortlaufend

Nachschulung Seniorenbegleitung nach

§ 53 c SGB XI

Diverse Themen. Die Teilnehmenden halten ihre beruflichen Kenntnisse auf dem neuesten Stand

Fortlaufend

Migrationsberatungsstelle

Beratung von Geflüchteten in allen Bereichen der sozialen und beruflichen Integration.

Fortlaufend

Unabhängige Sozialberatungsstelle

Beratung von erwerbslosen SGB II-Leistungsbeziehern.

Fortlaufend

300-Std.-Deutsch – Sprachkurs für Geflüchtete in Osterode und Herzberg

 

Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen sollen die Möglichkeit erhalten, sich in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu orientieren und typische Alltagssituationen kennen zu lernen. Die Teilnehmenden sollen die Grundlagen der deutschen Sprache erlernen, damit sich ihre Chancen der sozialen und beruflichen Integration erhöhen.

Fortlaufend

Network for studying health and care 2.0 (NeSt)

Studierfähige Menschen mit Migrationshintergrund werden durch Beratungs- und Bildungsangebote sowie durch Eignungsanalysen in die Lage versetzt, ihre Perspektiven für ein Studium im Gesundheitswesen realistische einzuschätzen. Vorbereitungskurse dienen der realistischen Einschätzung, wie ein Studium zu bewältigen ist. Im Sinne einer individuellen Berufswegeplanung werden alternative Berufswege dargestellt, diskutiert und bewertet.

15.02.2019 – 14.02.2021

Berufspraktische Weiterbildung in Teilzeit

Berufsbezogene Kenntnisvermittlung für Teilnehmende mit Migrationshintergrund in den Berufsfelder Gesundheit und Soziales, Handwerk, Gewerbe/Technik, Wirtschaft/Verwaltung. Die Maßnahme beinhaltet außerdem eine Stunde Einzelcoaching pro Woche, berufsbezogenen Spracherwerb und ein dreimonatiges Betriebspraktikum.

04.09.2019 – 03.09.2022

BAMF-Integrationskurs Alphabetisierung

 

Diese Kurse richten sich an Migranten, denen die lateinische Schrift fremd ist. Die Berechtigung zur Teilnahme kann vom Ausländerbüro, vom Jobcenter oder vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ausgestellt werden. Voraussetzung ist ein dauerhafter Aufenthaltsstatus oder eine gute Bleibeperspektive für Asylsuchende. Der Gesamtumfang der Kurse mit Alphabetisierung beträgt 1300 Unterrichtsstunden. Neben dem Erlernen der lateinischen Schrift werden auch mündliche Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermittelt. Am Ende legen die Teilnehmenden den „Deutschtest für Zuwanderer“ ab, mit dem sie die Niveau-Stufen A2 oder B1 nachweisen können. In den 1300 Stunden ist ebenfalls der Orientierungskurs enthalten. Diesen beenden die Teilnehmer mit dem Test „Leben in Deutschland“.

Nach Bedarf

Coaching für die Zukunft

Modul 1: Arbeitssuchende sollen an den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt herangeführt werden; Modul 2: Vermittlungshemmnisse feststellen, verringern oder beseitigen; Modul 3: Es wird an eine selbständige Tätigkeit herangeführt; Modul 4: Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme.

15.02.2019 – 14.02.2021

MOVE Motivation – Orientierung – Vermitteln

Workshop und Bewerbercafé, hier findet in Einzelgesprächen individuelle Beratung für Arbeitsuchende statt. Bewerbungstraining, Abbau von Beschäftigungsbarrieren, Arbeitsmarktorientierung.

01.04.2019 – 31.03.2020

 

Kontakt

 

LEB Bildungszentrum Osterode

An der Leege 22

37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522 920 15-0

Fax: 05522 920 15-2

E-Mail: biz-osterode@leb.de

Leitung: Ina Dibowski

 

Außenstelle Herzberg am Harz

Duderstädter Str. 9 - 13

37412 Herzberg am Harz

Telefon: 05521 8543 371

Fax: 05522 920 15-2

E-Mail: biz-osterode@leb.de

 

 

Die aktuellen Bildungsangebote im Jahr 2019
Download